Newsletter Prohelvetia

 

Logo Pro Helvetia

deutsch  français  italiano  english


NEWSLETTER 21.07.2011

""

Die Zukunft von Pro Helvetia konkretisiert sich. Der Bundesrat hat die neun Mitglieder des Stiftungsrates ernannt, der ab 2012 für die strategische Steuerung der Stiftung verantwortlich ist. Auch innerhalb von Pro Helvetia gibt es personelle Neuigkeiten: Der Musikdramaturg Andri Hardmeier übernimmt ab 1. Oktober den Fachbereich Musik. In diesem Newsletter erfahren Sie mehr über die neuen Köpfe und Projekte, die wir nah und fern unterstützen. Wir wünschen einen schönen, kulturreichen Sommer.

 

Ihre Pro Helvetia Kommunikation

 

 
""

Bundesrat nominiert den neuen Stiftungsrat

Der Bundesrat hat den neuen Stiftungsrat von Pro Helvetia für die Periode 2012-2015 ernannt. Er besteht aus neun Persönlichkeiten, die unterschiedliche Perspektiven des kulturellen Lebens aus Management, künstlerischer Praxis und kultureller Reflexion vereinen. Die neuen Stiftungsräte treten ihr Amt per 1. Januar 2012 an. Lesen Sie die Medienmitteilung des Eidgenössischen Departements des Innern: www.news.admin.ch  


Neue Leitung Musik ab Oktober

Andri Hardmeier leitet ab 1. Oktober den Fachbereich Musik bei der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Der Stiftungsrat hat den 37-jährigen Musikdramaturgen zum Nachfolger von Thomas Gartmann gewählt. Andri Hardmeier stellen wir in unserer Mitteilung vor: www.prohelvetia.ch


 
""

Uraufführung Kompositionsauftrag

Die Improvisations- und Performancekünstlerin Charlotte Hug präsentiert als Kompositionsauftrag von Pro Helvetia das Projekt «Nachtplasmen» am Lucerne Festival. Als «Artiste étoile» ist sie dank der Unterstützung der Stiftung auch in weiteren Konzerten und Performances, Gesprächen, einem Film, einem Atelier, sowie mit einer installativen Ausstellung im Kunstmuseum Luzern zu entdecken: www.lucernefestival.ch


«Dû myô véâdzo – us mym Dorf»

Der 10. Schweizer Mundarttag findet am 24. Juli im Rahmen des Seetaler Poesiesommers statt und bietet Einblick in die Vielfalt der Mundarten in der Schweiz. Der Tag folgt den Spuren des Patois im Welschwallis, präsentiert Lyrik aus dem Unterengadin und zeigt, welche Wege das Elsässische als Literatursprache beschreitet. Das vollständige Programm finden Sie hier: www.heidegg.ch


Plattform für den Theaternachwuchs

Das Festival Treibstoff ist ein Wettbewerb für noch nicht etablierte Theaterschaffende aus der Schweiz und den angrenzenden Nachbarländern. Sieben junge Gruppen erhalten dieses Jahr die Möglichkeit, ihr Projekt unter professionellen Bedingungen zu erarbeiten und anschliessend zu präsentieren: vom 31.08. bis 11.09. auf der Bühne des Theater Roxy, der Kaserne und des raum33 in Basel. Details dazu auf: www.treibstoffbasel.ch


 
""

Schweizer Verlags- und Übersetzungsförderung

Die Ausschreibung für die Verlags- und Übersetzungsförderung läuft. Mit dieser Form der Förderung will Pro Helvetia den literarischen Austausch in der Schweiz und die editorische Kompetenz im Bereich der Literaturübersetzung steigern. Literarische Verlage mit Sitz in der Schweiz sind aufgefordert, sich bis zum 30. September elektronisch zu bewerben: www.myprohelvetia.ch 

Die Anforderungen finden Sie hier: www.prohelvetia.ch


 
""

Kulturelle Vielfalt bereichert

Zum Thema «Kulturelle Vielfalt für nachhaltige Entwicklung» findet am 26. August ein Forum im Theaterhaus Gessnerallee in Zürich statt. Drei Jahre nach der Ratifizierung der Unesco-Konvention zur kulturellen Vielfalt durch die Schweiz fragt dieser Tag nach dem Stand der Umsetzung: beispielsweise bei der Integration von kulturellen Themen in die Entwicklungszusammenarbeit oder der Forderung nach Abbau von Mobilitätsbarrieren. Anmeldung und Programm finden Sie hier: www.kulturellevielfalt.ch


Festivalzeit

Im Spätsommer kommen Liebhaber der Bühnenkunst auf ihre Rechnung. Drei hochkarätige Anlässe für Tanz und Theater zeigen aktuelle Tendenzen aus der ganzen Welt: «FAR Festival des Arts Vivants» in Nyon, das Zürcher Theater Spektakel und das La Bâtie-Festival in Genf. Dreimal mit dabei ist der Westschweizer Performer Massimo Furlan mit «Aura» in Nyon und Zürich sowie mit «Schiller Thriller» in Genf. Informationen finden Sie auf den Websites: www.festival-far.ch, www.theaterspektakel.ch und www.batie.ch


Kunst im Einklang mit der Natur

Vom 26.07. – 17.08. findet die New Media Art Triennale im National Art Museum of China in Beijing statt. Künstlerische Kreativität begegnet hier den ökonomischen wie ökologischen Herausforderungen unserer Zeit und setzt sich mit diesen auseinander. Die interaktive, multi-sensorische Installation «Tomato Quintett» und der eindrückliche biomorphe «Weather Tunnel» sind beides chinesisch-schweizerische Kooperationen, von Pro Helvetia Shanghai unterstützt: mediartchina.org und mediartchina.org


Hommage an Alain Tanner

Am 2. August startet in Buenos Aires eine Tournee mit 15 Filmen des Genfer Cineasten Alain Tanner. Sie tourt von dort über Montevideo, Quito nach Mexico City. Die Hommage umfasst Filme aus allen Schaffensperioden Tanners. Als Projektpartner stellt SWISS FILMS die Filmkopien zur Verfügung und eine spanische Fassung des Ciné-Portraits zu Alain Tanner. Die Daten der filmischen Tournee: www.swissfilms.ch


 
""

«Flags for Venice»

Zum ersten Mal kooperierten das Swiss Institute New York und das Istituto Svizzero di Roma miteinander: Sie liessen zwölf Kunstschaffende Flaggen kreieren als Zeichen von Gemeinschaft im nicht traditionell nationalen Sinn. Während den Eröffnungstagen der Biennale in Venedig flatterten diese zwischen dem Arsenale und den Giardini. Das NY Times Style Magazine Blog konstatierte: «…vom visuellen Standpunkt her eine der interessantesten und auffälligsten Installationen»: tmagazine.blogs.nytimes.com


Klassik im Reich der Mitte

Das Luzerner Sinfonieorchester ist von seiner China-Tournee zurück, die Pro Helvetia mitfinanziert hat. Vom Publikum mit Begeisterung aufgenommene Auftritte in Peking, Shanghai und Guangzhou machen den Aufenthalt zum Erfolg. Im Reich der Mitte gilt Klassik als veritables Abenteuer und vermag über elitäre Zirkel hinaus ein breites und vor allem auch junges Publikum anzuziehen, stellt die Neue Luzerner Zeitung fest: NLZ-Artikel


 
""

Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook:
facebook.com/pages/Pro-Helvetia

 

Erfassen Sie Ihre Gesuche online auf:

www.myprohelvetia.ch 

 

Ein Klick auf die Webseite von Pro Helvetia Shanghai:

www.prohelvetia.cn

""
 
""

Pro Helvetia
Schweizer Kulturstiftung
Kommunikation
Hirschengraben 22
8024 Zürich
E-Mail: communication@prohelvetia.ch
www.prohelvetia.ch

Redaktion: Isabel Drews

Die Stiftung Pro Helvetia fördert und vermittelt Schweizer Kultur
in der Schweiz und rund um die Welt.

""

Newsletterarchiv       Newsletter abmelden       Profil ändern